Besuch bei Itschi

Im Gespräch mit Itschies Besitzerin in deren Wohnung wurde meine Vermutung Itschis Problem betreffend bestätigt. Umso schwieriger war es nun der Besitzerin klar zu machen, was in Itschi vorgegangen ist und wie sie mit diesem Problem umzugehen hat. Die Therapie für dominantaggressive Hunde ist leider eine sehr harte. In Itschies Fall kann man leider auch nicht mehr von einem geringgradigem Problem sprechen, da sie nicht nur knurrt sondern auch gebissen hat. Auch stellt sie eine Gefahr für die Kinder der Familie dar und es ist sehr wichtig den richtigen Umgang mit diesem Hund zu lernen um Schlimmeres zu verhindern.

In einem kleinen Handout habe ich Itschies Besitzerin die wichtigsten Punkte im zukünftigen Umgang mit ihrem Hund zusammengefasst. Jeden der angeführten Punkte habe ich mit ihr durchgesprochen und ich denke sie hat alle verstanden. Die Umsetzung ist nun allerdings ein anderes Thema und ich hoffe die Besitzerin schafft es das auch durchzustehen.

Momentan ist die Familie auf Urlaub und ich hoffe ich bekomme anschließend einen Bericht. Ich denke in diesem Fall wird ein zweites Beratungsgespräch sicherlich notwendig sein.

20.7.07 14:41

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen